LEUTE, Lifestyle

Viitorul este acum. Tot ce avem…

Atunci când vorbim despre viitor deseori îl privim ca pe ceva îndepărtat, ceva la care vom ajunge mai târziu, sau poate prea târziu.

Cred că dacă am privi acest “viitor” ca pe ceva de actualitate am fi mult mai câştigaţi. Pentru că nu am mai amâna atât de multe “mi-ar plăcea” pentru atât de multe „trebuie”, nu am mai spera la un timp frumos care să vină cândva, ignorând clipa de faţă.

De câte ori nu am spus: acum trebuie să economisim şi când vom avea mai mulţi bani vom călători, ne vom cumpăra una sau alta?

De câte ori nu spunem copiilor: nu am timp acum, ai răbdare să termin…?

Şi momentul a fugit. Şi se adună atât de multe amânări şi frustrări încât ne apasă sufletul. Şi doare. Şi ignorăm durerea până când urlă atât de tare încât nu mai poate fi ignorată. Şi aşa apar vorbele grele, momentele de furie, anxietatea, distanţarea de copii şi tot ce ne conduce la o viaţă nefericită.

Iată de ce este important să amânăm cât mai puţin şi să trăim cât mai mult în prezent. Să conştientizăm că ieri a trecut, mâine nu e sigur şi tot ce avem este de fapt… AZI!

Vă doresc momente de neuitat. Trăiţi! Viitorul este ACUM!

 Die Zukunft ist jetzt. Alles, was wir haben…

Wenn wir über die Zukunft sprechen, sehen wir sie oft als etwas Fernes, etwas, das wir erst später oder vielleicht zu spät erreichen werden.

Ich glaube, wenn wir diese “Zukünfte” als etwas Gegenwärtiges betrachten würden, wären wir viel besser dran. Denn dann würden wir nicht so viele “Ich würde gerne” für so viele “Ich muss” aufschieben, wir würden nicht auf eine schöne Zeit hoffen, die eines Tages kommen wird, und dabei den gegenwärtigen Moment ignorieren.

Wie oft haben wir gesagt: Jetzt müssen wir sparen, und wenn wir mehr Geld haben, werden wir reisen oder das eine oder andere kaufen?

Wie oft sagen wir nicht zu unseren Kindern: Ich habe jetzt keine Zeit, hab Geduld bis zum Ende…?

Und schon ist der Moment weg. Und es staut sich so viel Zaudern und Frustration an, dass es auf unserer Seele lastet. Und es tut weh. Und wir ignorieren den Schmerz, bis er so laut schreit, dass er nicht mehr ignoriert werden kann. Und so kommen die harschen Worte, die Momente der Wut, die Angst, die Distanzierung von den Kindern und alles andere, was zu einem unglücklichen Leben führt.

Deshalb ist es wichtig, so wenig wie möglich zu prokrastinieren und so viel wie möglich in der Gegenwart zu leben. Sich bewusst zu machen, dass das Gestern vorbei ist, dass Morgen nicht sicher ist und alles, was wir wirklich haben, ist… HEUTE!

Ich wünsche Ihnen unvergessliche Momente. Lebe! Die Zukunft ist JETZT!

Articolul anterior Articolul urmator

S-ar putea sa iti placa si

Nu sunt comentarii

Lasa un comentariu