Lifestyle

Întrebări necesare, răspunsuri facultative

A început noul an, avem noi priorităţi, noi ţeluri de atins, noi proiecte în minte sau pe hârtie. Avem planuri mari şi ne promitem la fiecare început de an că vom fi mai buni, că vom face lucrurile altfel, că vom avea mai multă grijă de noi şi de cei din jur.

Ne dorim să avem un an mai bun, cu mai multe reuşite, cu mai mult succes. Dar ne punem oare întrebarea şi care este preţul pe care va trebui să-l plătim pentru toate astea? Căci nimic nu este absolut gratuit. Poate să nu ne coste bani sau alt gen de resurse materiale, dar ne va costa timp, energie, investiţie sufletească. Suntem dispuşi să plătim fără să ne plângem apoi că ne-a fost greu? Suntem suficient de puternici pentru a ne asuma proiecte mari? Avem nevoie cu adevărat de succesul spre care tindem? Care este de fapt obiectivul nostru principal? Pe toate, e clar, nu le putem avea la superlativ. Undeva, cândva, e necesar un compromis… Vom fi dispuşi să-l facem?

Cam astea ar fi întrebările la care, odată ce avem răspunsurile, vom ştii exact direcţia şi sensul nostru de mers.

Vă doresc zile fabuloase, pe măsura aşteptărilor fiecăruia! Vă mulţumesc că aţi ales să ne rămâneţi alături încă un an!

Cu aleasă preţuire,

Paula Ciupag şi întreaga echipă Leute MAGAZIN

Erforderliche Fragen, optionale Antworten

Das neue Jahr hat begonnen, wir haben neue Prioritäten, neue Ziele zu erreichen, neue Projekte im Kopf oder auf dem Papier. Wir haben große Pläne und versprechen uns zu Beginn eines jeden Jahres, dass wir besser sein werden, dass wir Dinge anders machen werden, dass wir uns besser um uns selbst und die Menschen um uns herum kümmern werden.

Wir wollen ein besseres Jahr haben, mit mehr Leistungen, mehr Erfolg. Aber fragen wir uns auch, welchen Preis wir für all das zahlen müssen? Denn nichts ist absolut kostenlos. Es kostet uns vielleicht kein Geld oder andere materielle Ressourcen, aber es kostet uns Zeit, Energie und die Investition unserer Seele. Sind wir bereit, diesen Preis zu zahlen, ohne uns hinterher zu beschweren, dass es schwer war? Sind wir stark genug, um große Projekte in Angriff zu nehmen? Brauchen wir den Erfolg, den wir anstreben, wirklich? Was ist wirklich unser Hauptziel? Es ist klar, dass wir nicht alles in Superlativen haben können. Irgendwo, irgendwann ist ein Kompromiss nötig… Werden wir bereit sein, ihn zu machen?

Das wären die Fragen, auf die wir, sobald wir die Antworten haben, unsere genaue Richtung und unseren Weg kennen werden.

Ich wünsche Ihnen fabelhafte Tage, so wie Sie Sich diese vorstellen! Danke, dass Sie sich entschieden haben, ein weiteres Jahr uns zu begleiten!

Articolul anterior Articolul urmator

S-ar putea sa iti placa si

Nu sunt comentarii

Lasa un comentariu